"Wattpapiere" - flexibel & grün mit Stromerträgen handeln

Mit dem "Wattpapier" genannten Forderungskaufvertrag erwerben Sie den Stromertrag eines grünen Kraftwerks wie z.B. einer Photovoltaik- oder Windkraftanlage. Der Ertrag wird in Euro und Kilowatt angegeben.

Angenommen, ein Anteil des Ertrages einer Photovoltaik-Anlage beläuft sich im Verlauf der nächsten sechs Jahre auf 11.598 Euro. Über greenXmoney können Sie  diesen aber schon heute zu einem Preis von 10.000 Euro erwerben und sich somit über einen Gewinn von in diesem Beispiel 4,76% p.a. freuen.

Kurz gesagt: Sie erwerben den Ertrag grünen Stroms, den eine Photovoltaik- oder Windkraftanlage künftig produzieren wird, zum Vorzugspreis. Während der Vertragslaufzeit wird dieser grüne Strom dann zu Ihren Gunsten ins Netz eingespeist. Die Erträge der Einspeisevergütung fließen über ein Treuhandkonto in halbjährlichen Intervallen auf Ihr Konto.

Erträge aus Einspeisevergütung

Bei Eigentumserwerb wären Sie selbst in der Pflicht, für die erforderliche Produktion Ihrer Anlage Sorge zu tragen. Über den Kauf bei greenXmoney sorgt Ihr Vertragspartner, der Anlageneigentümer, für den Betrieb der Anlage und die Generierung der entsprechenden Erträge. Mit dem "Wattpapier" werden Sie somit auch ohne eigene Anlage zum Profiteur der Einspeisevergütung nach EEG.

Die Laufzeit der Forderungskaufverträge (genannt "Wattpapiere") variiert je nach angebotener Anlage. Auf unserer Handelsplattform können Sie ein "Wattpapier" selbst zum Verkauf anbieten, wenn Sie das Geld schon vorher benötigen. So bleiben Sie flexibel, während nachhaltiger Strom zu Ihren Gunsten in das Netz eingespeist wird.


Wie schließe ich einen Forderungskaufvertrag ("Wattpapier") ab?

Im Folgenden erklären wir Ihnen, einfach aufbereitet, die Schritte zum Abschluss eines Forderungskaufvertrages ("Wattpapier").  Oder schauen Sie sich diesen Prozess auf unserer Infografik an.

Prozess-Übersicht ansehen

1. Energieanlage auswählen

Wählen Sie auf unserer Plattform zwischen Photovoltaik- und Windkraftanlagen aus. Finden Sie hier die für Sie passende grüne Energieanlage. Bei höheren Kaufsummen, empfehlen wir Ihnen mehrere Forderungskäufe zu tätigen. Das hat zwei Vorteile. Zum einen lassen sich kleinere "Wattpapiere" leichter weiterverkaufen und zum anderen diversifizieren Sie so Ihre Käufe.

zu den Energieanlagen

2. "Wattpapier"-Kauf & Geldfluss über Treuhänderkonten

Nachdem Sie den Kaufprozess abgeschlossen haben, überweisen Sie innerhalb 5 Kalendertage den Rechnungsbetrag auf das Treuhänderkonto. Ab dem Folgetag Ihres Kaufs ist Ihr "Wattpapier" gültig. Sie können innerhalb von 14 Tagen Ihren Forderungskaufvertrag ("Wattpapier") widerrufen. 

3. Feste Erträge & flexibel bleiben

Zweimal im Jahr (Ende Januar, Ende Juli) erhalten Sie Ihre erworbenen Erträge der von Ihnen ausgewählte Photovoltaik- oder Windkraftanlage überwiesen. Die Höhe Ihrer EEG-Vergütung finden Sie in Ihrem Ausschüttungsplan. Sie können sie auch anhand der Einspeisevergütung für die Photovoltaik- oder Windkraftanlage selbst ausrechnen. Wenn Sie Ihr "Wattpapier" zum Weiterverkauf anbieten möchten, können Sie das jederzeit über "my green money" unter dem Register "verkaufen" veranlassen.

Jetzt kostenfrei registrieren


Wie verkaufe ich meinen Forderungskaufvertrag ("Wattpapier")?

Nach dem Ende der Widerrufsfrist können Sie ihren Forderungskaufvertrag ("Wattpapier") für Stromerträge jederzeit anderen Interessenten zum Kauf anbieten.

Prozess-Übersicht ansehen

1. Weiterverkauf einstellen

Den Verkaufspreis können Sie selbst festlegen und bestimmen dadurch die Attraktivität Ihres Angebots. In den Voreinstellungen finden Sie den tagesaktuellen Wert Ihres Forderungskaufvertrages. Bitte beachten Sie, dass im Laufe einer Ausschüttungsperiode (jeweils das Halbjahr) dieser tagesaktuelle Wert steigt, weil kontinuierlich Erträge erzeugt werden. Wir empfehlen dringend Ihr Angebot regelmäßig anzupassen, für den Fall, dass der Verkauf längere Zeit in Anspruch nimmt. Ihr Angebot zum Weiterverkauf kann jederzeit widerrufen werden, sofern noch niemand Ihr Angebot angenommen hat.

2. Verkaufspreis über das Treuhänderkonto erhalten

Mit Ihrem Weiterverkauf übertragen Sie Ihren Anspruch auf die Erträge aus der Einspeisevergütung Ihrer ausgewählten Photovoltaik- oder Windkraftanlage mithilfe eines Vertragsübernahmevertrages ab dem Tag, nachdem ein Käufer Ihr Angebot angenommen hat. Die weiteren Transaktionen erfolgen nun wie beim Kauf des Anteils. Das heißt, der neue Käufer muss innerhalb von 5 Tagen den Kaufbetrag überweisen. Nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist von 14 Tagen wird der Treuhänder die Weiterleitung Ihres Geldes veranlassen. Der Treuhänder überprüft zweimal monatlich alle Transaktionen und veranlasst danach die Zahlung. Bitte beachten Sie, dass ein Zahlungsprozess deshalb bis zu 4 Wochen in Anspruch nehmen kann.

3. Der neue Eigentümer des Forderungskaufvertrages ("Wattpapier") erhält nun die Erträge

Ab dem Tag nach Abschluss des Vertragsübernahmevertrages erhält der Käufer Ihres Angebotes alle zukünftigen Vergütungen. Dieser "Neukäufer" ist ebenfalls in der Lage, jederzeit den Forderungskaufvertrag ("Wattpapier") zum Weiterverkauf anzubieten.